Die neuen mini-Meister heißen Iulia Viriato, Levin Viriato, Johannes Mester und Constantin Klett


Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften beim 1. TTC heißen Iulia Viriato, Levin Viriato, Johannes Mester und Constantin Klett. Die Talente setzten sich in den Altersgruppen 8-Jährige und Jüngere, 9-/10-Jährige und 11-/12-Jährige durch.

Insgesamt gingen am 9. Oktober in der Sporthalle 3 der Schiller-Realschule 31 Mädchen und Jungen an den Start. „Die Veranstaltung war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg, für die Teilnehmenden und für den Verein“, bilanzierte Thomas Jäger. Der 1. Vorsitzende des 1. TTC Frankenthal freute sich über den regen Zuspruch: „Es waren viele neue Gesichter dabei. Die Kinder hatten viel Spaß bei den mini-Meisterschaften. Auch den Eltern, die ihre Kinder begleitet haben, hat es gut gefallen.“

2022_minis_2.jpg

Die Besten schaffen es zum Bundesfinale

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich im April 2023 beim Bezirksentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar bei entsprechender Qualifikation auf Verbandsebene die Teilnahme am großen Bundesfinale. Die jeweils 20 besten Mädchen und Jungen ermitteln im Sommer in Begleitung ihrer Eltern auf Einladung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die bundesweiten mini-Meister.

Die Ergebnisse in der Übersicht

Mädchen 8-Jährige und Jüngere
  1. Iulia Viriato
Jungen 8-Jährige und Jüngere
  1. Levin Viriato
  2. Maxim Gebhard
  3. Paul Krastel und Metin Bayraktaroglu
Jungen 9-/10-Jährige
  1. Johannes Mester
  2. Max Klumpp
  3. Nico Wegmann
  4. Jayden Filling
Jungen 11-/12-Jährige:
  1. Constantin Klett
  2. Maxim Breuninger
  3. Dario Stumm und Samuel Soueidan

 

 

2022_minis_sieger.jpg